Zur Übersicht

22. Juli 2017

IUNO-Statustreffen war ein voller Erfolg

 

Nach der Begrüßung durch Konsortialführer Ernst Esslinger stellten die Partner ihre im letzten Halbjahr erarbeiteten Projektergebnisse vor. Dabei zogen alle Teilnehmer eine durchweg positive Bilanz: Die gesteckten Teilprojektziele konnten erreicht und die Meilensteile für den weiteren Projektverlauf festgesetzt werden. Auch die Umsetzung der Demonstratoren „Kundenindividuelle Produktion“, „Technologiedatenmarktplatz“, „Fernwartung“ und „Visueller Security-Leitstand“ ist in vollem Gange.

In diesem Jahr wird beispielsweise ein Demonstrator des „Technologiedatenmarktplatzes“ zu besichtigen sein. Hier entwickelt IUNO zum Thema „Sichere Daten“ eine Plattform für einen fabrikübergreifenden Datenaustausch, ähnlich eines E-Book-Stores. Ein Maschinenbetreiber soll künftig Technologiedaten über den Technologiedatenmarktplatz bedarfsgerecht und damit kostengünstig hinzulizenzieren können. In IUNO wird dieses Szenario anhand eines „Getränkemix-Maschine“ veranschaulicht. Der Demonstrator wird noch in diesem Jahr auf ausgewählten Veranstaltungen zu besichtigen sein.  

Im Rahmen des Statustreffens wurde auch über den Werkzeugkasten gesprochen. Hier werden alle relevanten Ergebnisse zusammengetragen und am Ende der Projektlauzeit interessierten Unternehmen an die Hand gegeben.

Eine Werksführung bei BOSCH und ein gemeinsames Mittagessen rundete das Statustreffen ab und bot den Projektpartnern die Möglichkeit für einen intensiven Austausch.